Folge mir!

Red Bug Books Relaunch

Red Bug Books Relaunch – #3 Logo

18. März 2019
Branding und Re-Branding – Logo

Kennt ihr das, wenn man sich in seiner Wohnung umsieht, vielleicht nach einer Reise oder einer längeren Abwesenheit und sie auf einmal wie etwas Fremdes betrachtet? Klar, als erstes fällt auf, dass man mehr putzen könnte, aber manchmal gibt es dieses Gefühl … passt die Einrichtung überhaupt noch zu mir? Oder wenn man eine Familie ist: Zu uns. Als man ein Krabbelkind hatte, wurden die Standvasen abgeschafft, aber jetzt geht das Krabbelkind zur Schule, also … höchste Zeit, die Wohnung einer gründlichen Prüfung zu unterziehen. Und dann muss man Dinge umstellen oder sogar ein paar neue Einrichtungsgegenstände holen. So ähnlich funktioniert ein Re-Branding. Und weil Re-Branding heißt, sich alles einmal genauer anzusehen, betraf das auch das Herz unseres Labels – das Logo.

Logo – Neugestaltung

Als wir vor fast 7 Jahren unser Buchlabel gegründet haben, war es klar: Wir brauchen ein Logo. Wenn ihr mal auf die Cover der Bücher in eurem Bücherregal seht, dann fällt es zwar nicht sofort auf, ist aber auf jedem Cover zu finden: Das Logo des Verlages oder Imprints. Mal mehr, mal weniger prominent, aber auf jeden Fall vorhanden.

Unser Logo entstand damals in einer furios-kreativen Sitzung und passte sofort. Es entstand inhouse, heißt, wir haben es selbst gemacht – wie so vieles. Bei genauerem Hinsehen – bemerkt man lauter liebenswerte kleine Fehlerchen, die wir lieben. Das Logo ist lebendig und das war definitiv nichts, was wir verändern wollten.

Aber wie wäre es, wenn unser Logo ein wenig leichter, verspielter und freundlicher wäre? Etwas weniger schlagkräftiger Stempel und Badge als – ja was … ?

Mit dieser Frage haben wir Iffy beauftragt, die uns seit Anfang des Jahres im Re-Branding-Prozess unterstützen: Schaut doch mal, wie man unser Logo verändern kann – ohne dass es an Power verliert.

Well, well … und dann kamen die neuen Entwürfe und wir mussten entscheiden …

Wie ihr sehr, hat sich weder etwas an der runden Form, noch an der Farbe geändert.

Uns war recht schnell klar, dass wir den Bug weiterhin quergestellt und gut eingebettet in den Schriftkreis haben wollten. Und das kleine x auf dem Blatt zeigt euch, dass wir am Ende doch recht nah am alten Entwurf geblieben sind. Wobei – die Kleinigkeiten machen schon etwas aus.

Erneuertes Logo

Und hier nun das erneuerte Logo mit anderer Schrift.

Der Bug immer noch quergestellt, nicht freischwebend, sondern in etwas eingebettet, was wir mal „Ton“, nennen. Also Ton wie Töpferton. Interessanterweise spielt genau diese Farbe nämlich auch bei unserem Website-Relaunch (davon dann demnächst mehr) eine große Rolle. Die berühmte neutrale Farbe, die ja gar nicht so neutral ist.

Neutral kann von sanftem Pastellrosa zu liebevollem Apricot gehen, haben wir neulich bei der Wahl von Wandfarbe gelernt. Eine Farbe, die sich bescheiden im Hintergrund hält und manchmal gar nicht auffällt, aber einen Hauptteil der Arbeit verrichtet, nämlich alles zusammenzuhalten.

Okay, zurück zu unserem neuen Logo. Hat sich gar nicht so dolle verändert, oder? Stimmt.

Es ist eine Verfeinerung.

Das ist es eigentlich auch, was wir mit unserem gesamten Relaunch erreichen wollen. Uns  – nach einem powervollen Start – mehr mit den Details unserer Arbeit, unserer Bücher, unserer Zukunft beschäftigen. Etwas feinsinniger, besonnener und erwachsener sein. Hm. Nur etwas erwachsener …

Dass der Relaunch nicht nur unser Logo, sondern auch die Website betrifft, haben wir ja schon gesagt. Also sind wir noch lange nicht zu Ende mit unserer Arbeit.

Wir versinken gerade tief in technischen und optischen Kleinigkeiten was die Gestaltung und Nutzung der Website angeht. Und dann – juhu! – erstellt Iffy für uns gerade ein Verlagsprogramm. Auch Vorschau genannt.

Auf dem Booklab, das wir im Januar in Hamburg besucht haben, haben wir viel mit Buchhändler*innen gesprochen und interessante Dinge erfahren. Zum Beispiel wie wichtig eine Verlagsvorschau oder auch Programm eines Verlages für die Händler*innen ist und dass sie unbedingt in Print sein muss, da Ankreuzen, Rausreißen und Weiterreichen immer noch ein wichtiger Bestandteil im Buchhandelsalltag ist. Also wird es bei uns auch eine gedruckte Vorschau geben.

In den nächsten Blogbeiträgen zu unserem Relaunch werden wir euch einen Einblick in unsere neue – digitale und gedruckte – Verlagsvorschau/Programm geben, sowie die neue Website vorstellen. Und dazwischen werden wir auch endlich etwas über die Bücher berichten, die demnächst bei Red Bug Books herauskommen, denn – ja, genau – es geht ja nicht nur darum wie, sondern vor allem auch darum WAS wir veröffentlichen.

Weiter in gespannter Vorfreude

die Redbugx

#rebranding #redbugbooks #verlag

    Leave a Reply

    Folge mir!